Semperit verkauft italienisches Schlauchwerk Roiter an Matec Group

Wien, Österreich / Rovigo, Italien, 17. Dezember 2018 – Im Zuge der strategischen Fokussierung auf die Großserienproduktion von qualitativ hochwertigen und anspruchsvollen Hydraulik- und Industrieschläuchen verkauft die Semperit AG Holding den italienischen Semperflex-Produktionsstandort Roiter in Rovigo/Norditalien an die italienische Matec Group.

„Mit dem Verkauf setzen wir einen weiteren Schritt zur gruppenweiten Komplexitätsreduktion im Rahmen unseres Restrukturierungs- und Transformationsprozesses“, sagt Dr. Martin Füllenbach, Vorstandsvorsitzender der Semperit AG Holding. „Nach dem Ausbau des tschechischen Standortes Odry zur prozessoptimierten Produktion großer Volumina im Qualitäts- und High Performance-Bereich, passt die hochwertige Schlauchmanufaktur Roiter nicht mehr in den Semperflex-Produktionsfootprint. Mit der Matec Group haben wir nun einen idealen Käufer gefunden, der sein Portfolio mit Spezial-Gummischläuchen ergänzt und mit dem uns eine enge Geschäftsbeziehung verbinden wird.“

Semperflex wird sich künftig neben dem Stammwerk in Wimpassing/Niederösterreich auf die europäische Mega Factory in Odry/Tschechien und die beiden großen asiatischen Werke konzentrieren. Die Vertragsunterzeichnung fand kürzlich statt. Über den Verkaufspreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Für Rückfragen:

Monika Riedel
Director Group Communications & Sustainability
+43 676 8715 8620

Stefan Marin
Head of Investor Relations
+43 676 8715 8210

www.semperitgroup.com
www.facebook.com/SemperitAGHolding
https://twitter.com/semperitgroup

Über Semperit
Die börsennotierte Semperit AG Holding ist eine international ausgerichtete Unternehmens¬gruppe, die in den Sektoren Medizin und Industrie hochspezialisierte Produkte aus Kautschuk entwickelt, produziert und in über 100 Länder weltweit vertreibt: Untersuchungs- und Operationshandschuhe, Hydraulik- und Industrieschläuche, Fördergurte, Rolltreppen-Handläufe, Bauprofile, Seilbahnringe und Produkte für den Eisenbahnoberbau. Die Zentrale des österreichischen Traditionsunternehmens, das seit 1824 besteht, befindet sich in Wien. Die Semperit Gruppe beschäftigt weltweit rund 6.900 Mitarbeiter, davon rund 3.700 in Asien und rund 900 in Österreich (Wien und Produktionsstandort Wimpassing, Niederösterreich). Zur Gruppe gehören weltweit 15 Produktionsstandorte sowie zahlreiche Vertriebs¬niederlassungen in Europa, Asien, Australien und Amerika. Im Geschäftsjahr 2017 erzielte der Konzern einen Umsatz von 874,2 Mio. EUR sowie ein bereinigtes EBITDA (ohne Sondereffekte) von 35,8 Mio. EUR.